Sozialassistent/in

Betreuen, Unterstützen und Fördern von psychisch erkrankten Menschen – das macht die vielseitige und abwechslungsreiche Arbeit von Sozialassistenten im Klinikum Wahrendorff aus.

Aufgaben und Tätigkeitsbereiche

Als Sozialassistent unterstützen Sie im Klinikum Wahrendorff die Arbeit unserer Erzieher und übernehmen unter deren Anleitung vor allem pädagogisch-betreuende Aufgaben. Sie kommen in Wohnbereichen zum Einsatz, wo junge Menschen und Menschen mit geistiger Behinderung erzieherische Hilfe benötigen. Unter anderem helfen Sie ihnen, sich neue soziale Handlungsstrategien anzueignen, zum Beispiel im Umgang mit ihrer Erkrankung und ihrer Gefühlswelt, bei Konflikten in der Gruppe oder dabei, eigene Bedürfnisse, Nöte und Ängste auszudrücken.

Darüber hinaus helfen Sie den uns anvertrauten Menschen dabei, neue Perspektiven zu entwickeln, geben ihnen Orientierungshilfen in ihrer Lebenswelt und Hilfestellungen im Lernumfeld, etwa beim Sprechen und Schreiben. Zu Ihren Aufgaben gehört es zudem, unseren Bewohnern lebenspraktische Fähigkeiten wie zum Beispiel die Grundlagen einer gesunden Ernährung oder den Umgang mit Geldzu vermitteln.

Die Arbeit ist in Voll- oder Teilzeit möglich.

Es besteht die Möglichkeit, berufsbegleitend eine zweijährige Ausbildung zum Erzieher zu absolvieren.

Voraussetzungen

  • abgeschlossene zweijährige Ausbildung als Sozialassistent
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Empathie
  • Spaß am lebenslangen Lernen
  • Fähigkeit, auf Menschen zugehen zu können und auch in angespannten Situationen ruhig und gelassen zu bleiben
  • Bewusstsein, eine Art Vorbildfunktion zu haben